Weg mit dem Wilden Wein…

Als ob der Berliner Winter nicht schon grau genug wäre, wurden vergangene Woche die Ranken des Wilden Weins, welche die Fassade im Bereich Aufgang C begrünten und den Bienen Nahrung und Vögeln Nistplatz boten, und Ende des Sommers wunderschön herbstlich rot erstrahlten, abgemäht…


Schade. Zurück bleiben mit pflanzlichen Überresten bedeckte, kahle Wände.

Vielleicht schafft er es ja irgendwann wieder, wie in alten Zeiten zu erstrahlen:

Ich wünsche ihm jedenfalls alles Gute. Und bis im Frühjahr dann vielleicht.

Posted by hausungr

Schreibe einen Kommentar